• Das Rathaus bleibt ab dem 14. Oktober 2020 geschlossen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin oder klingeln an der Seitentür. Wir sind weiterhin telefonisch und per Mail für Sie erreichbar +++ Wegen Baumaßnahmen an der Bahnhofstraße 15 (ehemaligen HWSK-Baumarkt) ist die Straße in diesem Bereich vorübergehend voll gesperrt
StartseiteKontaktformularDatenschutzImpressum

16. Oktober 2020: Beherbergungsverbot in Sachsen ab 17.10.20 aufgehoben

Der Erzgebirgskreis hat den Schwellenwert von 50 nachweislichen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage überschritten und wird seit 13.10. als Risikogebiet eingestuft. Gemäß § 7 Abs. 1 und 2 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung hat die zuständige Behörde in diesen Gebieten verschärfende Maßnahmen zu ergreifen, die der Eindämmung des Infektionsgeschehens dienen.

Daher hat das Landratsamt Erzgebirgskreis eine Allgemeinverfügung mit sofortiger Wirkung erlassen. Bitte informieren Sie sich über eventuelle Einschränkungen oder Hygienevorschriften vor Ort! Täglich aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen und Beschränkungen finden Sie auf der Seite des Landratsamtes Erzgebirgskreis

Der Freistaat Sachsen streicht das Beherbergungsverbot. Die bisherige Regelung, dass Einreisende aus innerdeutschen Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko in Sachsen durch Beherbergungsstätten nicht mehr beherbergt werden dürfen, wird aus der Corona-Schutz-Verordnung gestrichen. Ab Sonnabend, dem 17. Oktober, sind Übernachtungen in sächsischen Beherbergungsstätten wieder uneingeschränkt möglich.  Einreisende aus ausländischen Risikogebieten sind weiterhin zu einem Corona-Test verpflichtet.

Reisewarnung für Tschechien: Das RKI rät Touristen von grenzüberschreitenden Aktivitäten ab.

Wesentliche Merkmale der Allgemeinverfügung des Landratsamtes Erzgebirgskreis  (red. Hinweis: Auszug, genauer Wortlaut ist der Allgemeinverfügung zu entnehmen):

  • Erheben personenbezogener Daten wie Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse und Zeitraum des Besuchs zur Kontaktnachverfolgung bei Veranstaltungen, von Betreibern von Betrieben, in Sportstätten, in der Gastronomie und bei der Beherbergung/Hotels und bei Ansammlungen im öffentlichen Raum
  • Verpflichtendes Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum (z.B. Geschäfts- und Einzelhandel, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, öffentliche Verwaltung, Freizeiteinrichtungen, o.Ä.)
  • Mindestabstand von 1,50 m ist zwingend einzuhalten

Da der Erzgebirgskreis derzeit über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen aufweist, gelten folgende verschärfte Maßnahmen:

  • Die Maskenpflicht wird erweitert - überall dort, wo Menschen dichter beziehungsweise länger zusammenkommen
  • Im öffentlichen Raum dürfen sich höchstens zehn Personen treffen.
  • Verbindliche Einführung einer Sperrstunde in der Gastronomie ab 23 Uhr, dann auch Alkoholausgabe-Verbot.
  • Private Feiern sind auf maximal zehn Teilnehmer in der Öffentlichkeit sowie auf zehn Personen aus zwei Hausständen im privaten Bereich begrenzt.
  • Steigen die Infektionszahlen weiter, gilt ein Limit von fünf Personen bzw. den Angehörigen zweier Hausstände für Treffen im öffentlichen Raum.
  • Maximal 100 Teilnehmer sind bei Veranstaltungen erlaubt, bei angepassten Hygienekonzepten sind Ausnahmen möglich

Generell werden die Bürger gebeten genau abzuwägen, ob Feierlichkeiten im Familien- oder Freundeskreis wirklich nötig sind. Sie gelten als eine der Haupt-Infektionsquellen.

Allgemein gültige Hinweise

  • Maßnahmen haben das Ziel Infektionsketten zu brechen und die weitere Ausbreitung zu verhindern
  • A-H-A-Regeln sind zwingend einzuhalten: Abstand halten, Hygieneregeln wie regelmäßiges Händewaschen sowie Einhalten der Husten- und Niesetikette, Alltagsmaske oder auch Mund-Nase-Bedeckung tragen
  • zum Schutz für sich selbst und andere gilt gemäß § 1 SächsCoronaSchVO: jeder Bürger und jede Bürgerin ist eigenverantwortlich dazu aufgerufen die physisch-sozialen Kontakte in allen Lebensbereichen auf ein zwingend nötiges Minimum zu reduzieren
  • die durch das Gesundheitsamt angeordnete Quarantänen und Aufforderungen zu häuslichen Isolation sind von den Betroffenen einzuhalten

Das Rathaus der Stadt Geyer ist ab Mittwoch, dem 14. Oktober 2020, geschlossen. Bitte nutzen Sie E-mail stadtverwaltung(at)stadt-geyer.com oder Telefon bzw. vereinbaren Sie ein Termin unter 037346 1050.

Innensportstätten in Geyer sind unter eigenverantwortlicher Einhaltung der ausgehängten Maßnahmen nutzbar. Utensilien zur Reinigung wurden durch die Stadt vor Ort bereitgestellt.

Informationen für Einreisende nach Sachsen

Orientierungshilfen zum Betrieb von Gaststätten und Beherbergungsbetrieben
Im Folgenden sind für unterschiedliche touristische Bereiche Handlungsempfehlungen und Checklisten zur Orientierung zusammengestellt, die von den Branchenverbänden erarbeitet wurden: 
für Hotels- und Gaststätten;
für Ferienwohnungen und -häuser;
für Gäste und Gastgeber speziell des Erzgebirges 
 

Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung werden als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet. 

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Hotline des Sozialministeriums zum Umgang mit den Allgemeinverfügungen, dem Verbot von Versammlungen und der Schließung von Schulen und Kindertagesstätten (Montag bis Freitag 8 - 17 Uhr)

Tel. 0351 564-55860     

Corona-Hotline des Erzgebirgskreises (täglich 8 - 18 Uhr):

Tel. 03733 831-4444

kostenlose Hotline des Staatsministerium Sachsen

0800-100 0214 

Im Folgenden finden Sie Internetseiten, um sich zur Lageentwicklung des Corona-Virus und damit verbundener Einschränkungen im öffentlichen Bereich ausführlich zu informieren. 


Aktuelle Informationen zur Grundschule Geyer erfahren Sie ausschließlich unter www.stadt-geyer.de/unsere-stadt/einrichtungen/grundschule