StartseiteKontaktformularDatenschutzImpressum

Virtueller Rundgang:tour.360grad-team.com/de/...

Der 42 m hohe Wehr- und Wachtturm aus dem 14. Jahrhundert beherbergt seit 1952 das Städtische Museum, dass mit zu den größten Turmmuseen dieser Art in Deutschland zählt. Wo einst der Türmer mit seiner Familie das kärgliche Dasein fristete, findet der Besucher heute über 7 Etagen Wissenswertes zur Bergbau- und Stadtgeschichte, einheimische Mineralien, ein Funktionsmodell des Geyersberges, eine Posamentierstube mit Posamenten aus dem 18. Jahrhundert, die Glocken "Frieden" und "Einheit" im Geläut, die Lotterstube mit wertvoller Zinngerätesammlung sowie die Heimatstube hoch über den Dächern der Stadt.

Türmer-Pass mit Entdeckerstempel

Abenteuerlustige Kinder haben die Möglichkeit, Turmentdecker zu werden. Der kleine Türmerjunge "Albin" lädt zu einer ganz besonderen Erkundungstour durch das Heimatmuseum ein, auf der es nicht nur viel Interessantes zu hören und zu entdecken gibt. Albin hat sich nämlich auch ein paar ganz knifflige Fragen ausgedacht, die es richtig zu beantworten gilt.

Wer seine Aufgaben lösen kann, erhält seinen eigenen "Türmer-Pass" mit dem Entdeckerstempel und ein kleines Andenken an den Wachtturm in Geyer.

Na - neugierig geworden, dann schaut doch einfach mal vorbei.

Heiraten in der Heimatstube

"Heiraten mit bester Aussicht" Über den Dächern von Geyer - im höchstgelegenen Zimmer des 42 m messenden Wehr- und Wachtturmes - ist es möglich, sich einander das JA-Wort zu geben. Außer im Standesamt des Rathauses der Stadt Geyer können Brautpaare in der jetzigen Heimatstube, wo einst der Türmer mit seiner Familie lebte, den Bund der Ehe schließen. Platz bietet dieser individuelle Raum für bis zu 25 Personen.

Um zur Heimatstube bzw. dem Trauzimmer zu gelangen, muss das Brautpaar samt Gästen zuerst die 144 Stufen erklimmen. Auf Wunsch wird die Eheschließung beim Ein- und Ausmarsch mit Glockengeläut feierlich umrahmt und kann durch die Musik eines Sinfoniums ergänzt werden.

» anfragen bzw. anmelden

Kontakt & Öffnungszeiten

Turmmuseum · Am Lotterhof 10 · 09468 Geyer
Telefon: 037346 1244 · E-Mail: turmmuseum-geyer(at)web.de

Öffnungszeiten:

ACHTUNG: vom 26.02. - 28.02.2020 bleibt das Turmmuseum aus organisatorischen Gründen geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Dienstag - Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr
Samstag 10.00 - 16.00 Uhr
Sonntag und Montag geschlossen
 

Sonderöffnungszeiten:

10.04.2020 (Karfreitag) 10:00 - 13:00 Uhr
11.04.2020 (Karsamstag) 10:00 - 16:00 Uhr
12.04.2020 (Ostersonntag) 10:00 - 16:00 Uhr
13.04.2020 (Ostermontag) geschlossen
01.05.2020 (Maifeiertag) 10:00 - 13:00 Uhr
17.05.2020 (Internationaler Museumstag) 10:00 - 16:00 Uhr
21.05.2020 (Christi Himmelfahrt) geschlossen
31.05.2020 (Pfingstsonntag) geschlossen
01.06.2020 (Pfingstmontag) geschlossen
12.09.2020 (Kirmessamstag & Tag des offenen Denkmals) 13:00 - 18:00 Uhr
13.09.2020 (Kirmessonntag) 10:00 - 18:00 Uhr
03.10.2020 (Tag der deutschen Einheit) 10:00 - 13:00 Uhr
18.10.2020 (Tag des traditionellen Handwerks) geschlossen
31.10.2020 (Reformationstag) 10:00 - 13:00 Uhr
18.11.2020 (Buß- und Bettag) geschlossen
28.11.2020 (1. Adbventssamstag) 13.00 - 19.00 Uhr
05.12.2020 (2.Adventssamstag) 13.00 - 19.00 Uhr
12.12.2020 (3.Adventssamstag) 13.00 - 19.00 Uhr
19.12.2020 (4.Adventssamstag) 13.00 - 19.00 Uhr
20.12.2020 (4.Advent) 13.00 - 18.00 Uhr
24.12.2020 (Heilig Abend) geschlossen
25.12.2020 (1. Weihnachtsfeiertag) geschlossen
26. - 30.12.2020 13.00 - 17.00 Uhr
31.12.2020 (Silvester) geschlossen
01.01.2021 (Neujahrstag) geschlossen

Urlaub:

22.05,2020
08.06. - 14.06.2020
26.06. - 02.07.2020
03.08. - 14.08.2020
16.11. - 27.11.2020

 

Eintrittspreise

Erwachsene: 3,50 Euro (Ermäßigung ab 10 Personen: je 3,00 Euro)
Kinder: 1,50 Euro (Ermäßigung ab 10 Personen: je 1,30 Euro)

Veranstaltungen

24.03.2020 bis 25.04.2020 in Geyer

24.03.2020 bis 25.04.2020

Zu Ostern werden in vielen Familien wieder Eier gefärbt, bemalt oder beklebt. Dass es darüber hinaus zahlreiche andere Möglichkeiten gibt, Eier in wahre Kunstwerke zu verwandeln, zeigt eine Sonderausstellung perlenverzierter Ostereier, die vom 24.03. – 25.04.2020 im Turmmuseum bestaunt werden kann.

Die Leihgabe dieser Wunderwerke aus Glasperlen verdanken wir Evelyn Ulzen, einer leidenschaftlichen Sammlerin aus Berlin, die seit den 1980er Jahren mit ca. 14000 Exponaten die wohl größte in Privatbesitz befindliche Sammlung von Objekten aus Glasperlen zusammengetragen hat.

Die Leihgabe der etwa 150 zerbrechlichen Kostbarkeiten aus den verschiedensten Regionen der Welt gewährt einen beeindruckenden Überblick in gängige Verzierungstechniken perlbesetzter Eier.

Zu ihnen zählt beispielsweise die lückenlose Ummantelung der Oberfläche mit Glasperlen, die lose oder auf einen Faden gereiht auf eine auf das Ei aufgetragene Wachsschicht eingedrückt werden. Perlmuster, die netzförmig die Eierschale bedecken, sind eine andere Schmuckvariante.

Überzeugen Sie sich selbst von den einzigartigen Unikaten und lassen Sie sich von der schier unendlichen Farben- und Formenpracht über den Dächern Geyers in Osterstimmung versetzen.

Auf einen Besuch freut sich Ihr / Euer

Lutz Röckert

Veranstaltungsort:
Turmmuseum Geyer
09468 Geyer
Veranstalter:
Turmmuseum Stadt Geyer
Kontakt:
Lutz Röckert
Am Lotterhof 10
09468 Geyer
037346 1244
Internet:
https://www.stadt-geyer.de/urlaub-in-geyer/sehenswertes/turm
Veranstaltung wurde erfasst am 21.02.2020 um 13:40:18 Uhr von Turmmuseum Stadt Geyer.